Dr. phil. Steffen Führding

Dr. phil. Steffen Führding
Sprechzeiten
Anmeldung per E-Mail
und nach Vereinbarung
Adresse
Appelstraße 11/11a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Appelstraße 11/11a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Funktionen
Assistenz der Institutsleitung
Sprechzeiten
ab 01.10.2021: Do. 10:00 - 11:00 Uhr Terminvergabe über Stud.IP
ab 01.10.2021: Do. 10:00 - 11:00 Uhr Telefonsprechstunde
und nach Vereinbarung
Institut für Religionswissenschaft
Beauftragte für das Vorlesungsverzeichnis
Sprechzeiten
ab 01.10.2021: Do. 10:00 - 11:00 Uhr Terminvergabe über Stud.IP
ab 01.10.2021: Do. 10:00 - 11:00 Uhr Telefonsprechstunde
und nach Vereinbarung
Beauftragte und Ansprechpersonen für Studierende und Studieninteressierte des Instituts für Religionswissenschaft
Praktikumsbeauftragte
Sprechzeiten
ab 01.10.2021: Do. 10:00 - 11:00 Uhr Terminvergabe über Stud.IP
ab 01.10.2021: Do. 10:00 - 11:00 Uhr Telefonsprechstunde
und nach Vereinbarung
Institut für Religionswissenschaft
Beauftragte für das Gasthörenden- und Seniorenstudium
Sprechzeiten
ab 01.10.2021: Do. 10:00 - 11:00 Uhr Terminvergabe über Stud.IP
ab 01.10.2021: Do. 10:00 - 11:00 Uhr Telefonsprechstunde
und nach Vereinbarung
Beauftragte und Ansprechpersonen für Studierende und Studieninteressierte des Instituts für Religionswissenschaft
Vertretung der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Masterstudiengang Religion im kulturellen Kontext
Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen
Sprechzeiten
Anmeldung per E-Mail
und nach Vereinbarung
Institut für Religionswissenschaft
Fachstudienberatung
Religionswissenschaft
Sprechzeiten
Anmeldung per E-Mail
und nach Vereinbarung
Beauftragte und Ansprechpersonen für Studierende und Studieninteressierte des Instituts für Religionswissenschaft

PROFIL

Steffen Führding (Jg. 1981) studierte Religionswissenschaft und Geschichte an der Leibniz Universität Hannover. Während seiner langjährigen Beschäftigung am Institut für Religionswissenschaft setzte er sich mit Themen wie der Geschichte des Fachs Religionswissenschaft, dem Verhältnis von "Religion" und "Säkularität" sowie der Bedeutung diskurstheoretischer bzw. –analytischer Ansätze für die religionswissenschaftliche Forschung auseinander. Besonders interessiert er sich für die Frage der politischen Bedeutung von Klassifizierungsakten, also dafür, welche Konsequenzen sich aus der Klassifikation unterschiedlicher Aspekte menschlichen Verhaltens als religiös oder nicht-religiös ergeben.

Er engagiert sich seit vielen Jahren aktiv in der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft sowie der akademischen Selbstverwaltung der Leibniz Universität Hannover.

Er ist verheiratet und hat fünf Kinder.

SCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG UND LEHRE

  • Geschichte der Religionswissenschaft
  • Diskursforschung
  • Theorie- und Methodenfragen
  • Religion als konstitutives Element gesellschaftlicher Identität

AKADEMISCHER LEBENSLAUF

  • Beruflicher Werdegang
    • Seit Februar 2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Religionswissenschaft / Abteilung Religionswissenschaft/ Institut für Religionswissenschaft
    • Februar bis Juli 2010, November 2011 bis Januar 2012, Oktober bis Dezember 2012, Mai bis August 2015 und März 2019 bis August 2020 Eltern(teil)zeit
  • Ausbildung
    • Sommer 2000: Abitur am Oberstufengymnasium "Herderschule Kassel"
    • Januar 2006: Magisterabschluss an der Universität Hannover in den Fächern Religionswissenschaft und Geschichte
    • November 2014: Promotion zum Dr. phil. im Fach Religionswissenschaft
  • Mitgliedschaften und Ämter

    Universitär:

    • Koordinator des interdisziplinären Masterstudiengangs Religion im kulturellen Kontext
    • Mitglied (2008–2013) und stellvertretendes Mitglied (2015–2017) im Fakultätsrat
    • Stellvertretendes Mitglied (2011–2015) im Haushaltsarbeitskreises der Leibniz Universität
    • Stellvertretendes Mitglied (2009–2015) des ITHRW-Vorstands

     

    Fachwissenschaftlich:

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2021

VeranstaltungArt
Berufsperspektiven für ReligionswissenschaftlerInnenSeminar
Einführung in die qualitative ReligionsforschungSeminar
Forschungspraxis (Supervision)Seminar
Projektseminar: "Religion" im massenmedialen Diskurs (Printmedien)Seminar
Religion und Säkularität in globaler Perspektive: Asad, Casanova und PollackSeminar
Religion und StaatSeminar